Rotwein für eine gesunde Darmflora

Rotwein für eine gesunde Darmflora

Viele Menschen schwören darauf, dass ein Gläschen Rotwein der Gesundheit gut tut. Dass etwas Wahres dran sein könnte, hat eine wissenschaftliche Studie nun belegt. Ein Glas Rotwein könnte entscheidenden Einfluss auf unsere Darmflora haben.

Die menschliche Darmflora erfüllt viele wichtige Aufgaben im Körper. Deshalb ist es umso wichtiger, diese zu schützen. Forscher haben herausgefunden, dass ein Gläschen Rotwein einen äußerst positiven Effekt auf die Darmflora hat.

Rotwein verbessert Darmflora

Britische Forscher haben herausgefunden, dass ein tägliches Glas Rotwein die Darmflora entscheidend beeinflussen kann. Es kann dafür sorgen, dass die Darmflora deutlich verbessert wird. Am King´s College in London stand das allabendliche Gläschen Rotwein im Mittelpunkt der Forschungen. Schon seit längerer Zeit wird dem täglichen Genuss eines Glases Rotwein eine positive Wirkung zugeschrieben. Dennoch ist diese noch nicht vollständig belegt worden.

Die Forscher des King´s Colleges in London haben nun belegen können, dass der Rotwein nicht nur gut fürs Herz, sondern auch durchaus positiv für den Darm sein kann. Die enthaltenen Polyphenole sorgen dafür, dass sich die Anzahl der gesunden Darmbakterien erhöht. An den Probanden wurde deutlich, dass der gelegentliche Genuss eines Gläschens Rotwein zu einer besonders großen Vielfalt an Darmbakterien führte. Dadurch kam es zu einer verbesserten Verdauung und einem niedrigeren Cholesterinspiegel. Auch das Immunsystem wurde deutlich gestärkt.

Wer nun denkt, dass der Alkohol die Ursache für diese positiven Effekte sein könnte, irrt gewaltig. Es sind die Polyphenole, die durch die Weintrauben im Wein enthalten sind. Sie bringen viele Antioxidantien mit und sind denen aus Obst und Gemüse gleichzusetzen. Die Forscher hatten außerdem auch die Wirkung von Bier untersucht und dabei festgestellt, dass dieses keinerlei Wirkung auf die Darmflora hervorruft.

Warum genau dieser positive Effekt durch gelegentlichen Rotweingenuss hervorgerufen wird, ist noch längst nicht vollständig untersucht. Vor allem gilt: Nur ein mäßiger Umgang mit Rotwein kann den positiven Effekt auf die Darmflora herbeiführen. Zu viel Alkohol schadet eher.

Author: vd

Share This Post On