Gefahr Darmpilz: Ursachen und Symptome

Unterschiedliche Pilzerkrankungen stellen unterschiedliche Gefahren für den menschlichen Körper dar. Generell sind Pilze sehr hartnäckig und nur langwierig zu bekämpfen. Da die meisten Medikamente nur den Pilz an sich behandeln, ist es umso wichtiger, die Ursache für die Pilzerkrankung herauszufinden. Nur so lässt sich zukünftig der Pilzbefall verhindern.

Die Gefahr einer Darmpilzerkrankung ist nicht zu unterschätzen. Wie ein Darmpilz erkannt werden kann und welche Therapiemaßnahmen helfen, ihn wieder loszuwerden erfahren Sie hier.

Darmpilz – diese Symptome bringt er mit

Eine Darmpilzerkrankung kann sich auf unterschiedliche Art und Weise äußern. Im Dünndarm der meisten Menschen befinden sich Pilze, die durch ein starkes Immunsystem aber mühelos kontrolliert werden können. Kommt es jedoch dazu, dass diese Pilze sich vermehren, können Symptome wie Bauchschmerzen und Verdauungsprobleme auftreten. Pilze, die im Darm auftreten, sind Hefepilze, die hier ideale Bedingungen vorfinden. Stimmen auch die weiteren Bedingungen, können sie sich so stark vermehren, dass sie bis in die Blutbahn gelangen und verschiedene Organe angreifen. Darin besteht die eigentliche Gefahr.
Einige Mediziner sehen in Darmpilzerkrankungen auch die Ursache für weitere Erkrankungen wie Herzbeschwerden, Migräne, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Blähungen. Allerdings ist diese Meinung durch die Schulmedizin nicht bestätigt. Ein intaktes Immunsystem ist in der Lage dafür zu sorgen, dass sich die vorhandenen Darmpilze nicht verstärkt vermehren und eine Infektion hervorrufen.

Ursachen für Darmpilzerkrankungen

Eine bestimmte Ursache zu nennen, ist unmöglich. Bei jeder Darmpilzerkrankung spielen verschiedene Faktoren zusammen. Der Pilz muss ideale Voraussetzungen vorfinden, um sich vermehren zu können. Eine Übersäuerung des Körpers begünstigt das Wachstum. Auch ein geschwächtes Immunsystem und chronische Erkrankungen können Ursachen für einen Pilzbefall sein. Sind diese Voraussetzungen gegeben, hat es der Pilz leicht, sich derartig zu vermehren, dass er verschiedene Organe befallen kann. Dann ist die Behandlung mit einer entsprechenden Therapie durch einen Spezialisten unbedingt notwendig. Eine Stuhlprobe mit anschließender diagnostischer Laboruntersuchung ist eine schnelle Möglichkeit einen Darmpilz festzustellen. Welche Therapien dann in Frage kommen und wie diese funktionieren, erfahren Sie in einem kommenden Beitrag unseres Blogs.

Author: vd

Share This Post On