Warum unser Wohlbefinden zentral auf Darmgesundheit basiert

Warum unser Wohlbefinden zentral auf Darmgesundheit basiert

Geht es unserem Darm gut, gibt’s eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass wir uns generell wohl fühlen. Der Darm ist eines der wichtigsten Organe in unserem Körper. Er verdaut und verarbeitet die aufgenommene Nahrung und ist ein wesentlicher Bestandteil für Entgiftung und Entschlackung. Ein gesunder Darm ist sehr entscheidend, wenn es um Wohlbefinden und Gesundheit geht.

In der Regel ist unser Darm in der Lage sich selbst zu reinigen. Aber es gibt einige Aspekte, die eine sozusagen selbstständige Darmsanierung behindern können. Falsche Ernährung, zu wenig Bewegung oder ständige Medikamenteneinnahme können unseren Darm doch sehr behindern. Ist das Organ erst einmal beschädigt ist eine Darmkur sehr hilfreich um diese Beschädigungen wieder zu bereinigen. Geschieht dies nicht, kann sich unser Immunsystem weiter verschlechtern und es kann zu chronischen Erkrankungen wie z. B. Hautproblemen, ständiger Müdigkeit, Asthma und weiterer Beeinträchtigungen kommen.

<h2>Schnelle und einfache Hausmanns-Tipps, die jeder berücksichtigen kann</h2>

Ganz wichtig ist grundsätzlich, dass wir ausreichend Flüssigkeit zu uns nehmen. 1,5-2 Liter Wasser oder ungesüßte Tees sollten es täglich mindestens sein. Immer wieder begegnen wir Menschen, die diesen Mindeststandard unterschreiten. Im Falle von sportlicher Anstrengung oder großer Hitze kann sich die benötiget Wassermenge noch deutlich in den Bereich von 3, 4 oder 5 Litern täglich empfohlene Aufnahme erhöhen. Ein weiterer Tipp, den jeder sehr einfach berücksichtigen kann ist die Empfehlung zu ballaststoffreicher Ernährung. Unser Tipp aus Erfahrung: Gute Ballaststoff-Lieferanten sind Hülsenfrüchte, Vollkornnudeln, Kartoffeln oder Naturreis. Ein driter, einfach zu beachtender Parameter ist der Verzicht auf Weißbrot und Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt. Um dem Darm die Verdauung zu vereinfachen sollten wir deshalb schon im Mund mit der „Darm-Vorsorge“ beginnen und gründlich kauen. Regelmäßige Essenszeiten und ausreichend Bewegung tragen zudem zu einem positiven Wohlbefinden bei. Wer mehr wissen möchte, beachte gerne unsere Tipps zur Darmreinigung oder zum Thema Verdauungsschwäche.

Author: vd

Share This Post On